Sonntag, 23. Oktober 2016

Aus Liebe zum Buch

In der arte-Sendung »Das sinnliche Buch« werden verschiedene Akteure der Produktion eines Buches vorgestellt: Gestalter, Drucker, Verleger, Händler. Doch eins eint sie alle: Die Liebe zum Buch und zur handwerklichen Kunst der Umsetzung. Ein solch’ hochwertig hergestelltes Buch ist eben mehr als eine Ansammlung von Einsen und Nullen, ein solches Buch ist auch sinnlich zu erleben. Dabei wird vor allem deutlich: Ein Buch, welches mit Liebe konzipiert und mit Leidenschaft hergestellt wird, hat auch in der Zukunft seine Daseinsberechtigung. Bei einer 08/15-Umsetzung dagegen wird es das gedruckte Buch sehr schwer haben, gegen die digitale Variante zu bestehen.
»Das sinnliche Buch« ist eine Empfehlung an Buchbegeisterte und Medieninteressierte, die Sendung ist noch eine Woche in der Mediathek zu sehen.
Foto: Klaus Heidemann, Druckmaschine Heidelberg Quickmaster bei WDS Pertermann, 1998

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.