Freitag, 22. Juli 2016

In der Druckerei: Der deutschprachigen Broschüre folgt die englischsprachige Variante des VEP Dresdens

Die Broschüre zum Verkehrsentwicklungsplan 2025plus (Sustainable Urban
Mobility Plan 2025plus, kurz: SUMP) der Stadt Dresden, vor kurzem in deutscher Sprache erschienen, informiert nun auch in englischer Sprache über die Inhalte dieses Konzepts. Die 32 Seiten erläutern Ziele und Maßnahmen, die auf Grund verkehrlicher Entwicklungen erforderlich sind. „Eine ausgewogene Verkehrsentwicklungsplanung kann unter diesen Randbedingungen dazu beitragen, Verkehrszunahmen im Kfz-Verkehr zu vermeiden, gleichzeitig aber die nötige Mobilität für die Bevölkerung und die Wirtschaft auf hohem Niveau zu gewährleisten,“ beschreibt Dirk Ohm vom Ingenieurbüro IVAS, welches entscheidend am VEP beteiligt ist, die verkehrsstrategischen Aufgaben.
Die deutschsprachige Broschüre kann man sich auf der Seite Dresdens herunterladen, die englischsprachige Variante soll bald folgen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.