Freitag, 12. Dezember 2014

Gemeinschaftsanzeige von Wissenschaft und Wirtschaft Dresdens für Weltoffenheit

Heute erschien in der Sächsischen Zeitung eine ganzseitige Gemeinschaftsanzeige von Unternehmungen aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie Privatpersonen, in der für Weltoffenheit und Menschlichkeit plädiert wird. „Unsere Zukunft liegt nicht in Fremdenfeindlichkeit, Ausgrenzung und Intoleranz“, so die Kernaussage. Natürlich habe ich mich gern daran beteiligt. Hoffen wir, dass es vielleicht doch zum Nachdenken anstößt.

1 Kommentar:

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.