Dienstag, 8. Januar 2013

Kultur- und Kreativwirtschaft im Fokus der Dresdner Presse

Die Bundesinitiative Kultur- und Kreativwirtschaft hatte gestern zur Pressekonferenz geladen und dort die „Kreativpiloten“ Galerie Module und den „Bewegungsmelder“ Wir gestalten Dresden vorgestellt. Heute nun erschienen in Sächsischer Zeitung und Dresdner Neueste Nachrichten die Artikel. (Der Beitrag der Stadtteilzeitung ist noch nicht erschienen.)
Während sich die SZ auf die Galerie Module konzentrierte (immerhin erschien der Artikel im Kulturteil, und Wir gestalten Dresden ist ein WIRTSCHAFTsverband), eröffnet Uwe Hofmann von der DNN seine Artikel mit dem Zitat „Es geht nicht darum, dass ein paar Leutchen ein paar schöne Bilder malen.“ Entsprechend handelt der Artikel vornehmlich von wirtschaftlichen Aspekten. Die Arbeit von Verena Andreas und Torsten Rommel (beide Galerie Module), Katja Großer (Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft) sowie Maik Roßmann und mir (beide Wir gestalten Dresden) wird ausführlich vorgestellt, Probleme der Branche und Lösungen angesprochen. Absolut lesenswert.
PS.: Danke auch an Dietrich Flechtner für das wunderbare Foto.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.