Dienstag, 26. Juni 2012

Unruhe in Paraguay

Die Lage in diesem südamerikanischen Land ist derzeit unübersichtlich. Die Zusammenstöße zwischen landlosen Bauern und Sicherheitskräften am 15. Juni waren der Auslöser zur Absetzung von Präsident Lugo durch das Parlament. Wobei unklar ist, wer für die Schüsse auf der Hacienda verantwortlich ist. Während viele lateinamerikanische Länder die Absetzung als einen Putsch bezeichnen und ihre Botschafter abzogen, sehen Bundesentwicklungsminister Niebel und auch der Vatikan darin einen demokratischen Vorgang. Derzeit finden Demonstartionen vor allem in Paraguays Hauptstadt Asuncion statt. Wir erhalten regelmäßig Informationen aus Paragauy und beobachten aufmerksam die Lage. Doch nach unserer Einschätzung besteht aber derzeit kein Grund, von einer Reise nach Paraguay abzusehen.
Weitere Informationen erhaltet Ihr auch in der Presse, z.B. der ZEIT.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.