Montag, 31. Januar 2011

Feuerland mit einem Expeditionskreuzfahrtschiff entdecken


Das Bayrische Fernsehen veröffentlichte in der Sendung „Fernweh“ einen hervorragenden Bericht über das Erleben Feuerlands mit einem Kreuzfahrtschiff. Das Filmteam war auf der Via Australis unterwegs, unternahm Landgänge mit dem Schlauchboot, bestaunte die vielen großen und kleinen Gletscher und ließ es sich an Bord auch dank bester Küche einfach gut gehen. Eben ein klassischer Ausflug mit der Via Australis.
Die Via Australis und ihr Schwesterschiff Mare Australis sind nahezu baugleich. Beide sind mit einer Kapazität nur etwa 130 Reiseeilnehmern recht klein und bieten ausschließlich Außenkabinen. Die Expeditionskreuzfahrt auf beiden Schiffen ist komfortabel und auch dank der Schlauchbootausflüge erlebnisreich. Hier kann man riesige Gletscher bestaunen, Pinguine hautnah erleben und – sofern das Wetter mitspielt – Kap Horn besuchen. Außerdem wird natürlich die südlichste Stadt der Welt, Ushuaia, angefahren und läd zu Erkundungen ein.
Buchen kann man dieses einmalige Erlebnis bei Ameria Tours, z.B. als Baustein in einer Chile-Rundreise: Zur Feuerland-Kreuzfahrt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.