Samstag, 31. Januar 2009

Grenada aktiv: Die Vielfalt an Aktivitäten



Eine Insel in der Karibik. Man denkt an Relaxen, Baden, Sonnen, schöne Hotels, Cocktails schlürfen und ... Ja, und was eigentlich noch? Doch der Eindruck trügt. Auf vielen karibischen Inseln kann man weitaus mehr unternehmen als Nichtstun. Die "Gewürzinsel" Grenada ist ein schönes Beispiel dafür. Regenwälder und Nationalparks, Berge mit Wasserfällen und Seen, Mangrovenwälder und Salzseen und natürlich herrliche Strände - Grenada hat viel zu bieten. Daher ist die Vielfalt an möglichen Aktivitäten natürlich groß:
  • Wanderungen und Mountainbike-Touren
  • Jeep-Safaris und Inselrundfahrten
  • Angelausflüge, Tauchen, Schnorcheln
  • Segelturns
  • Canyoning
  • Stadt- und Plantagenbesichtigungen
  • Kochkurse mit dem Kennenlernen der Welt der Gewürze und des Rums
Als Basisprogramm ist das 7-Tage-Paket "Grenada aktiv" ideal. So kann man die Aktivitäten auf Grenada in vollen Zügen erleben und außerdem noch die Strände der Insel ausgiebig genießen.
Foto: Fremdenverkehrsamt Grenada

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.